Deutsche Seniorenmeisterschaften

Eine Medaille und zahlreiche vordere Platzierungen gab es für die Leichtathleten des SuS Schalke 96 bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchen-gladbach.

 

Die Medaille gewann einmal mehr der vielseitige Egon Kleine-Homann. Er wurde im Speerwerfen der M75 Dritter mit 33,03m. Außerdem belegte er über 200m in 33,06 s den 6. Rang.

Zweimal auf dem undankbaren vierten Platz landete Svenja Prang. Sie lief über 800 m der W35 ein couragiertes Rennen, konnte sich in der letzten Runde noch vom 6. auf den 4. Platz vorkämpfen und wurde mit einer deutlichen Verbesserung ihrer Bestzeit auf 2:24,90min belohnt. Auch über 400m lief sie mit 65,62s Bestzeit. Beide Zeiten bedeuten darüber hinaus einen neuen Vereinsrekord in der W35.

 

Ebenfalls den 4. Platz belegte Wolfgang Thamm über 5.000m der M70. Dabei litten die Läufer unter der Startzeit am Nachmittag. Bei Lufttemperaturen von 32 Grad und keinerlei Schatten im Stadion wurden die Langstrecken zu einer besonderen Herausforderung. Mit seiner Zeit von 23:22,04min blieb er daher über seiner Saisonbestzeit.

Ebenfalls mit der Hitze zu kämpfen hatte Dagmar Müller. Sie belegte über 5.000m in der W55 in 23:36,12min den 9. Platz.

Persönliche Bestzeit lief Tobias Frechen über 800m. Er verbesserte sich um gut eine Sekunde auf 2:10,27min und wurde 13. der M35.

 

Einen guten 5. Platz belegte Klaus Zakrzewa im Dreisprung der M65 mit 9,20m.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen