Sonniger Saisonauftakt

Nur einen Tag nach dem eisigen Saisonauftakt des Sprintertrios hatte das S96-Quartett, das am 06.05.2017 in Kamen an den Start ging, sehr gute äußere Bedingungen für den ersten Wettkampf der Saison. Bei strahlendem Sonnen-schein und Temperaturen über 20°C konnte insbesondere der Werfer Tim Heisel mit guten Ergebnissen aufwarten. Zunächst überraschte er im Diskuswerfen mit einer Weite von 32,52m, die ihm den dritten Platz in der Altersklasse MU20 und die westfälische B-Norm bescherte. Beim anschließenden Kugelstoßen landete seine 6kg-schwere Kugel bei 12,34m. Das bedeutete für ihn neue persönliche Bestleistung, Platz 2 und ebenfalls die westfälische B-Norm.

Das MU18-Sprintertrio startete auch sehr gut in die neue Saison, obwohl sie aufgrund von Zeitplanverzögerungen über 45 Minuten auf ihren 100m-Start warten mussten. Schnellster 96er war Julius Jeromin, der über die 100m mit 12,24sek den 3. Platz belegte. Mit einer persönlichen Bestzeit von 24,81sek sicherte er sich über 200m ebenfalls den dritten Platz und die westfälische B-Norm. Für Yannik Ince, der beim letzten Training vor dem Wettkampf noch über schwere Beine klage, stehen Zeiten von 12,35sek (4.) und 25,54sek (5.) in der Ergebnisliste. Julius Obbelode, der gerne auf einen Start über 200m verzichtet hätte, erreichte nach 12,75 bzw. 26,39 Sekunden zweimal als 7. das Ziel.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen