NRW-Quali für MU18-Sprintstaffel

Die MU18-Staffel in der Besetzung Kjell Michalek, Yannik Ince, Julius Jeromin und Julius Obbelode sicherte sich bei ihrem souveränen Sieg über 4x100m in 47,12 Sekunden beim Allianzsportfest am 14.05.2017 in Oer-Erkenschwick die Qualifikation für die NRW-Meisterschaften.

Auch bei den Einzelstarts gab es erfreuliche Ergebnisse. Bei den Männern blieben Abo Bakker Abdallah und Marc Heisel, die dritter und vierter wurden mit 12,01 bzw. 12,02 Sekunden ebenso über der 12-Sekunden-Marke wie Julius Jeromin (12,25sek), Yannik Ince (12,50sek) und Julius Obbeldode (12,62sek), die in der Klasse MU18 die Plätze 2, 4 und 5 belegten. Für Marvin Brandt und Kugelstoßer Tim Heisel, der noch am Tag zuvor beim Werfertag in Oer-Erkenschwick mit 12,41m eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt hatte, blieb die Uhr nach 13,40 bzw. 13,45 Sekunden stehen. Über die 200m konnte das sich das Sprintertrio Jeromin, Ince und Obbelode mit 24,99sek, 25,68sek und 26,52sek die Plätze 2 bis 4 sichern. Beim Weitsprung landete Abo Bakker Abdallah als Zweiter bei 5,90m. Kjell Michalek beendete den Wettkampf ebenfalls als zweiter der AK MU18 mit 5,29m.

Mit seinem ersten Sprung über die 4-Meter (4,04m) und 11,21sek sicherte sich Noah Wendt (M12) die Siege im Wei-tsprung und über 75m. Dazu kam ein dritter Platz im Hochsprung, wo er ebenso 1,31m übersprang wie sein Zwillings-bruder Janik Wendt, der diese Disziplin für sich entscheiden konnte und mit 3,91m außerdem Dritter im Weitsprung wurde. René Cichy lief als 800m-Sieger ein einsames Rennen und erreichte das Ziel nach 2:42,67min mit knapp 9 Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten Janik Wendt (2:51,68min). Im Kugelstoßen der AK M12 wurde Levin Ince, der noch der Altersklasse M11 angehört mit neuer Bestleistung von 6,18m den zweiten Platz.

Paulina Mutig setzte sich im Dreikampf der Schülerinnen W8 mit 918 Punkten gegen die 7 Konkurrentinnen des ausrichtenden Vereins durch. Mit 8,61sek über 50m, 3,38m im Weitsprung und 16,50m beim Schlagballwerfen, konnte sie an ihre sehr guten Leistungen des Vorjahres anknüpfen. Ihre Vereinskollegin Lea Neumann (W13) hatte an diesem Tag ein Abonnement auf den Bronzerang. Mit 11,67sek über 75m, 3,39m im Weitsprung und persönlicher Bestleistung von 1,25m im Hochsprung startete sie als jeweils Dritte gut in die neue Saison.

zur Fotogalerie

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen