DM-Premiere für Finja Schönberg

Bei ihrer ersten Teilnahme bei Deutschen Meisterschaften in der Hauptklasse der Erwachsenen lief Schalke 96–Sprinterin Finja Schönberg ein beherztes Rennen. Vor beeindruckender Zuschauerkulisse im Erfurter Steigerwaldstadion erreichte sie am 09.07.2017 im 200 Meterlauf das Ziel in 24,68 Sekunden und kam ihrer Bestzeit von 24,43 Sekunden sehr nahe.

Dabei kämpfte die Gelsenkirchenerin in ihrem Lauf nicht nur mit kräftigem Gegenwind auf der Zielgeraden, sondern auch mit Schmerzen im Fuß. Drei Wochen zuvor war Finja Schönberg auf der Treppe gestürzt und mit dem Fuß umgeknickt. „Ich habe nicht geglaubt, dass Finja mit dieser Verletzung in Erfurt starten kann“, meinte ihr Trainer Michael Schönberg. Seine Athletin freute sich umso mehr über die besondere Erfahrung: „Die Atmosphäre im Stadion war überwältigend“, schwärmte sie, „ein mit über 10000 Zuschauern gefülltes Stadion, zahllose Fernsehkameras, dein Gesicht auf den riesigen Videowänden – das war Gänsehautfeeling pur und alle Schmerzen im Fuß waren fast vergessen.“

Finja Schönberg wird nun ihre Saison vorzeitig beenden, um ihre Verletzung auszukurieren und den Form-aufbau für die Hallenwettkämpfe im Winter gesund starten zu können.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen