Westfalenbronze

U18-Mannschaft beim Endkampf auf Platz 3

Der letzte Wettkampf der Saison führte das U18-Team von Schalke 96 am 24.09.2017 zum Westfälischen Mannschaftsfinale nach Gütersloh. Dort konnte das 6-köpfige Team nicht nur das Vorkampf-Ergebnis um über 450 Punkte steigern, sondern belegte mit 5.460 Punkte einen sehr guten dritten Platz.

Im 100m-Sprint blieben Julius Jeromin (12,27s) und Yannik Ince (12,40s) im Rahmen ihrer Möglichkeiten und auch im Weitsprung lag das Team mit Kjell Michalek (5,50m) und Julius Jeromin (5,43m) ganz im Soll. Nach dem Sieg in der 4x100m-Staffel (46,49s), die in der Besetzung Kjell Michalek, Yannik Ince, Julius Jeromin und Julius Obbelode an den Start ging, waren die 96er sogar auf Tuchfühlung mit der Spitze.

Im Kugelstoßen gab es für Julius Obbelode (11,76m) und Philip Westphal (10,41m) zwei persönliche Bestleistungen. Beim abschließenden 800m-Lauf lief Felix Sommerfeld nach überstandener Erkältung ein starkes Rennen und steigerte seine Bestzeit um über 10 Sekunden auf 2:20,26min. Sprinter Yannik Ince, der ebenfalls unter der Woche leicht verschnupft war, kam völlig erschöpft nach 2.32,68min ins Ziel.

 

Mit dieser Bronzemedaille hat das U18-Team von Schalke 96 mit guten Einzelleistungen und starkem Teamgeist das beste Mannschaftsergebnis der letzten Jahre erzielt.

                                                                                                                                                                zur Fotogalerie

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen