Erfolgreiches Trio

Zwei Seriensiege für 96er- Langstreckler

Bei der westdeutschen Waldlaufserie des Tusem Essen gelang den Läufern des SuS Schalke 96 an der Margarethenhöhe ein guter Einstieg in die Saison. 

 

Auf der Mittelstrecke über 4.100 m zeigte sich Neuzugang Achim Baumgarth sehr stark. Er wurde beim ersten Lauf 2. im Gesamteinlauf mit 13:25min und gewann damit die M40. Beim zweiten Lauf musste die Strecke wegen Sturmschäden auf 3.600 m verkürzt werden. Dafür benötigte der 96-er 11:40min und erreichte das Ziel als 3. im Gesamteinlauf und 1. der M40. Damit war er klarer Seriensieger in seiner Altersklasse. 

Vereinskollege Tobias Frechen wurde beim ersten Mal 2. der M35 in 15:38min und belegte im zweiten Lauf Rang 1 in 13:14min. Damit gewann auch er die Serienwertung. Beim 2. Lauf mutete er sich sogar einen Doppelstart zu und lief die auf 8.600 m verkürzte Strecke in 45:30min. Damit wurde er 7. der M 35.

Beide Läufe auf der anspruchsvollen Langstrecke absolvierte Dirk Dannowski. Im ersten Lauf benötigte er als 5. der M 55 für die 9.700m 43:34min. Den gleichen Rang beegte er auch im zweiten, verkürzten Lauf mit 37:43min.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen