Quali-Jagd in Olfen

Tim Heisel und Franka Riedel sichern sich erste Normen

Beim Sportfest in Olfen lieferten die Leichtathleten von Schalke 96er bei bestem Leichtathletik-Wetter sehr gute Ergebnisse ab.

Tim Heisel gewann das Kugelstoßen der Altersklasse MU20. Mit neuer Bestleistung von 12,91m und sicherte sich schon früh in der Saison die Norm für die NRW-Meisterschaften.

Sprinter Abo Baker Abdallah konnte sich als Sieger der Männerhauptklasse trotz Gegenwind um über 3 Zehntel-Sekunden auf 11,39s verbessern. Eine Bestzeit gab es auch für Julius Obbelode (MU20), der mit 12,07 Sekunden vor seinem Trainingskollegen Yannik Ince (12,29s) lag.

Maike Klutzny sprintete die 100m in neuer Bestzeit von 13,41 Sekunden. Der zweite Platz in der AK WU18 war dabei ein kleiner Trost dafür, dass sie die Westfälische B-Norm um die Winzigkeit von 1/100-Sekunde verpasst hatte.

Einen guten Tag erwischte auch Franka Riedel (Foto Mitte). Nachdem sie sich über 80m-Hürden als dritte der W15 auf 14,03 Sekunden steigern konnte, ging sie im Kugelstoßen an den Start. In einem soliden Wettkampf landete ihr weitester Stoß bei 10,74m, der ihr eine neue persönliche Bestleistung, den 2. Platz und die erneute Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften bescherte.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen