Hitzeschlacht in Willich

96er kämpfen gegen Konkurrenz und Hitze

Beim Sportfest in Willich konnte Jan Laufer von Schalke 96 nach 11,54s über 100m seine persönliche 200m-Bestzeit auf 23,14 Sekunden drücken und damit den dritten Platz belegen. Bei extremer Hitze liefen seine Trainingskollegen Marc Heisel (M) und Julius Obbelode (MU20) die halbe Stadionrunde in 23,65 bzw. 25,08 Sekunden.

Maike Klutzny (WU18) lieferte mit 13,39s und 28,09s zwei Leistungen im Bestleistungsbereich ab.

Kjell Michalek (MU18) landete im Weitsprung bei 5,18m.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen