Überraschungsbronze 

Tim Heisel im Kugelstoßen auf Rang 3

Bei den Deutschen Hochschul-Hallenmeisterschaften, die am 12.02.2020 in Frankfurt am Main ausgetragen wurden, hatten zwei Gelsenkirchener Athleten von Schalke 96 gemeldet. 

Bei den Männern ging Tim Heisel im Kugelstoßen für die westfälische Hochschule Gelsenkirchen an den Start. Mit 12,95m verbesserte er sich nicht nur deutlich gegenüber seiner Leistung bei den Westfälischen Titel-kämpfen, sondern holte sich mit seiner persönlichen Hallenbestleistung auch völlig überraschend die Bronzemedaille. Das Trainergespann Michael Schönberg/Jens Heisel war sowohl mit der Leistung, als auch mit der Platzierung sehr zufrieden. „Dafür, dass dieser Wettkampf aus dem vollen Training kommt, sind wir sehr zufrieden“, lobte Michael Schönberg seinen Schützling nach der Siegerehrung.

Zufrieden war er auch mit der Leistung von Sprinterin Finja Schönberg (Ruhruni Bochum), die sich mit ihrer Vorlaufzeit von 7,81m als achte für den A-Endlauf über 60m qualifizierte. Knapp eine Stunde später konnte sie in eben diesem Endlauf ihre Leistung bestätigen (7,83s) und sich sogar noch auf den sechsten Platz verbessern.

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen