Zwei DM-Titel für Schalke 96 

Golf für Matthias Kreft und Silber für Egon Kleine-Homann

Mit einer Gold- und einer Silbermedaille kehrten die beiden 96er Leichtathleten von den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren (28.02. - 01.03.2020) aus Erfurt zurück. 

In der Altersklasse M75 steigerte sich Egon Kleine-Homann beim Kugelstoßen in seinem letzten Versuch auf 10,91m und sicherte sich damit die Silbermedaille. In Anbetracht der Tatsache, dass der Mehrkämpfer von Schalke 96 einen grippalen Infekt noch nicht ganz überwunden hatte, war diese Leistung aller Ehren wert. Seine geplanten Starts über 200m und 400m musste er dann allerdings absagen.

 

Sein Vereinskollege Matthias Kreft übertraf im Dreisprung als einziger Teilnehmer die 9m-Marke und holte sich mit 9,18m überraschend den deutschen Meistertitel in der Klasse M70. Dabei konnte er seine vorjährige Bestweite um 31cm steigern. Auch im Weitsprung, wo er bei 4,20m landete, konnte er sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Leider wurde er im letzten Versuch noch aus den Medaillenrängen verdrängt und musste sich mit dem undankbaren vierten Platz und 5 bzw. 7cm auf Bronze / Silber zufrieden geben. Bei seinem dritten Start über 60m Hürden wurde Kreft in aussichtsreicher Position liegend an der vorletzten Hürde von einer schmerzhaften Muskelverletzung aus dem Rennen geworfen. 

SuS Schalke 1896 e.V.

Leichtathletik in Gelsenkirchen